Reisemedizin



Neben den „normalen“, in unseren Breitengraden empfehlenswerten Schutzimpfungen, beraten wir Sie auch gerne über alle medizinischen Vorsorgemaßnahmen, wie Schutzimpfungen, Verhaltensmaßnahmen, Reiseapotheke etc., die bei Reisen in ferne Länder zu empfehlen und zu beachten sind.

Durch qualifizierte Fort- und Weiterbildung in Zusammenarbeit mit führenden Fernreisespezialisten (CRM = Centrum für Reisemedizin“) und ausgeprägten eigenen Fernreise-Erfahrungen, können wir Sie kompetent und umfassend zu allen medizinischen Fragen rund ums Reisen beraten sowie alle notwendigen Impfungen verabreichen.

Gelbfieber-Impfstelle

Seit 2012 sind wir auch offizielle, vom Bayerischen Gesundheitsministerium zugelassene Gelbfieber-Impfstelle. Der Gelbfieber-Impfstoff ist in unserer Praxis stets vorrätig.

Gelbfieber ist eine schwere Infektionskrankheit, die durch das Gelbfieber-Virus ausgelöst wird und ohne Behandlung oft tödlich verläuft. Die Übertragung erfolgt durch Mücken.

Die Gelbfieber-Impfung ist daher für Reisen in bestimmte Länder Pflicht und sollte idealerweise mindestens 10 Tage vor Einreise in eine Gelbfieber-Region erfolgen.

Die Impfung ist aktuell nach 10 Jahren aufzufrischen. Sie wird mit einem speziellen Siegel in Ihrem Impfpass dokumentiert.

Die Gelbfieberimpfung ist eine reisemedizinische Impfung, die meist nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen wird. Für die Beratung, Untersuchung und Impfleistung wird Ihnen eine transparente Privatrechnung auf Basis der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) gestellt. Wir bitten, die Rechnung am Impftag in bar zu begleichen.